Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. BestĂ€tige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Öffentlichkeitsarbeit

170 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberneukirchen

Bezirk Urfahr-Umgebung zur Übersicht

OBERNEUKIRCHEN (30.05.2024) Stolz blicken die Feuerwehrfrauen und FeuerwehrmĂ€nner von Oberneukirchen auf 170 Jahre zurĂŒck. Der 25. MĂ€rz 1854 war ein prĂ€gendes Datum in ihrer Geschichte. Als „Brandlöschverein“ wurde sie vom damaligen BĂŒrgermeister gegrĂŒndet. Da es zu diesem Zeitpunkt nur ganz wenige Feuerwehren im Land gab, ist die FF Oberneukirchen nun die ZweitĂ€lteste in Oberösterreich.

Somit sind die Florianis seit 170 Jahren Tag fĂŒr Tag, Nacht fĂŒr Nacht fĂŒr Oberneukirchen im Einsatz. Vom Großbrand, Fahrzeugbergungen, EinsĂ€tzen bei Überflutung, Sturm und Schnee, Binden von Ölspuren, Befreiung von Personen aus AufzĂŒgen bis zur Hilfe fĂŒr Tiere in Not – die Einsatzpalette ist ĂŒberaus groß. Ein besonderer Augenmerk liegt auch in der Aus- und Fortbildung auf Bezirks- und Landesebene und den vielen Übungen. Einen hohen Stellenwert hat auch die Feuerwehrjugend. Wenn genĂŒgend Kinder und Jugendliche sich fĂŒr Feuerwehr und Ehrenamt begeistern, kann sichergestellt werden, dass auch in Zukunft freiwillige Helfer dort zur Stelle sind, wo Mitmenschen in Notsituationen geraten.

Der runde Geburtstag wurde bei ihrem traditionellem FrĂŒhschoppen und Fire-Afterparty am Fronleichnamstag gebĂŒhrend mit den EhrengĂ€sten, den Feuerwehrkameraden aus den umliegenden Orten und der Bevölkerung gefeiert. Nach dem gemeinsamen Einzug und Gottesdienst, der von PfarrerPater Wolfgang Haudum zelebriert und musikalisch von den Jungmusikern des Musikvereines Oberneukirchen umrahmt wurde, gab es von Kommandant Jakob Burgstaller einen lebhaften Ein- und RĂŒckblick in die Geschichte der Feuerwehr. GlĂŒckwĂŒnsche und Lobesworte spendeten die EhrengĂ€ste Bezirksfeuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer, BĂŒrgermeister Josef Rathgeb, StaatssekretĂ€rin Claudia Plakolm und LandesrĂ€tin Michaela Langer-Weninger.

GemĂŒtlich ging es beim anschließenden FrĂŒhschoppen zu. Es spielten die Musikerinnen und Musiker des Ortsmusik sowie „Die Dorfheiligen“ auf und sorgten fĂŒr gute Unterhaltung. Am Abend heizte DJ LĂŒfto den GĂ€sten noch so richtig bei der Fire-Pary ein. ZusĂ€tzlicher Höhepunkt war neben der Maibaumverlosung auch die Ehrung von drei Feuerwehrkameraden. SchriftfĂŒhrer Kurt Höllinger, KassafĂŒhrerin Ingrid Hartl und Kommandant-Stellvertreter Josef Preuer erhielten die Bezirks-Verdienstmedaille fĂŒr ihre herausragende Arbeit im Kommando ĂŒberreicht. Neben einem tollen Kinderprogramm gab es natĂŒrlich auch regionale GrillspezialitĂ€ten und erfrischende GetrĂ€nke.

Fotos: Erika Ganglberger

Impressionen