Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Bildungsfahrt des Feuerwehrmedizinischen Dienstes

ABSCHNITT OTTENSHEIM. Am 3. Oktober 2014 nahmen 12 Kameraden des Feuerwehrmedizinischen Dienstes vom Abschnitt Ottensheim an einer Bildungsfahrt ins Linzer Unfallkrankenhaus und zu den Barmherzigen Schwestern teil.

Nachdem die Feuerwehrdeligation herzlich vom stellvertretenden Pflegedienstleiter Roland Mauerer begrüßt wurde, begann die Exkursion am Hubschrauberlandeplatz. Mauerer wies die Feuerwehr Ersthelfer in instensivmedizinische Maßnahmen ein. Danach ging es weiter in die Schockräume für traumatologische Notfälle. Die Kameraden konnten sich ein Bild davon machen, dass die Technik im UKH Linz auf dem neuesten Stand ist.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Ing. Rudolf Reiter im Linzer UKH mit einer Deligation des Feuerwehrmedizinischen Dienstes vom Abschnitt Ottensheim.

Behandlung von Verbrennungsopfer

Besonders interessant war danach die Führung durch den Bereich indem Verbrennungsopfer eingeliefert und behandelt werden. Das UKH Linz verfügt ja über ein eigenes Bettenkontigent zur Behandlung von Brandopfer. Ein eigener Verbrennungsoperationssaal mit spezieller Raumlufttechnik steht zur Verfügung.

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) 3

Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern wurde von Notfallsanitäter Peter Bauer das NEF 3 präsentiert und erklärt. Die Feuerwehrleute hatten die Möglichkeit das NEF sehr intensiv kennenzulernen. Im Einsatzfall eine große Hilfe.

"Ein Nachmittag voller außergewöhnlicher Eindrücke . Ein großer Dank an Roland Maurer – UKH Linz und an  Peter Bauer NEF 3 für die tolle Wissensvermittlung." berichtet Abschnitts-Feuerwehrkommandant Ing. Rudolf Reiter.

 

Bericht von Christoph Meisinger MSc.