Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Passant entdeckte Wohnhausbrand

FELDKIRCHEN (1.12.2014). Sechs Freiwillige Feuerwehren standen seit 3:32 Uhr in der Gemeinde Feldkirchen im Brandeinsatz. Dramatisch war, dass der Brand im Erdgeschoß ausgebrochen war und die Bewohner im ersten Stock geschlafen haben. Ein Passant entdeckte den Brand, alarmierte die Feuerwehr und läutete die Bewohner aus dem Schlaf.

Am 1. Dezember 2014 um 3:33 Uhr wurden die fünf Feuerwehren der Gemeinde Feldkirchen zu einem Wohnhausbrand gerufen. Am Einsatzort bot sich den eintreffenden Kräften folgendes Bild:

Aus einem Fenster im Erdgeschoß schlugen Flammen, das gesamte Gebäude war mit dichtem Rauch gefüllt. Entdeckt wurde der Brand durch einen Passanten. Dieser alarmierte die Feuerwehr und läutete die Bewohner des Hauses aus dem Schlaf. Dadurch konnten die Bewohner das Haus glücklicherweise noch verlassen.

Unverzüglich drangen zwei Atemschutztrupps in das Gebäude ein. Während ein Trupp die Flammen im Wohnbereich bekämpfte durchsuchte ein weiterer die verrauchten Räume. Parallel dazu wurde das Haus mit zwei Hochleistungslüftern belüftet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte das Feuer schnell gelöscht werden und eine Brandausbreitung auf weitere Zimmer verhindert werden.

Insgesamt waren sechs Feuerwehren, der Samariterbund Feldkirchen und die Polizei mit über 100 Einsatzkräften im Einsatz.

 

Bericht von Max Kastner und Christoph Meisinger MSc.