Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Hagelunwetter richtet schwere Schäden an

BEZIRK (24. - 25. 06. 2021 Wieder zog ein schweres Unwetter über Oberösterreich und vor allem über den Bezirk Urfahr Umgebung hinweg, wobei der schwere Hagelsturm Schäden an der Infrastruktur und vor allem bei Wohnhäusern, Landwirtschaftlichen Objekten, sowie an Schulen und Kirchtürmen anrichtete.

 

Um 17:30 Uhr zog das schwere Hagelunwetter in einem schmalen Streifen beginnend von Linz aus in Richtung der Gemeinden Walding, Lichtenberg, Gramastetten, Eidenberg, Kirchschlag, Hellmonsödt, Haibach, Reichenau und nach Ottenschlag weiter in den Bezirk Freistadt.

 

Betroffen vom schweren Hagel war die Gemeinde Walding, vor allem sämtliche Pkws, unter anderem auch bei zwei Autohäusern und viele Wohnhäusern sind beschädigt worden.
In der Gemeinde Gramastetten waren an die 115 Objekte betroffen wobei die landwirtschaftlichen Objekte nicht eingerechnet sind. Das Dach der Schule wurde komplett zerstört, darum wurde für Freitag schulfrei gegeben. Der Kindergarten ist allerdings nicht betroffen.
In der Gemeinde Eidenberg waren über 29 Objekte betroffen. Dort wurden auch viele Häuser mit Planen von den Einsatzkräften provisorisch gesichert.
In der Gemeinde Kirchschlag waren 35 Einsätze zu bewältigen. Die Hagelkörner waren teilweise bis zu 10cm groß.
Auch in der Gemeinde Hellmonsödt wurden die Feuerwehren zu 77 Einsätzen alarmiert. Viele Objekte im Ortszentrum, vor allem die Kirche sowie die Schule und der Kindergarten, wurden vom Hagel beschädigt.

Fast jedes Haus war auch in der Gemeinde Reichenau betroffen, vor allem das Ortszentrum.

Kurz vor 22:00 Uhr zog ein weiteres Unwetter nördlich des Bezirkes mit Starkregen vorüber und sorgte für Uberflutungen. Dort waren die Feuerwehren der Gemeinden Vorderweißenbach, Bad Leonfelden, Schenkenfelden und Reichenthal im Einsatz.

Zu mehr als 300 Einsätzen wurden 37 Feuerwehren vom Bezirk Urfahr Umgebung alarmiert. Diese waren von 17: 30 bis Mitternacht mit nahezu 500 Feuerwehrleuten im Einsatz

Um einen geordneten Einsatzablauf koordinieren zu können wurde eine „Technische Einsatzleitung“ (TEL UU) im Feuerwehrhaus Zwettl an der Rodl eingerichtet.

Viele Einsätze werden erst am Freitag abzuarbeiten sein wobei das ganze Ausmaß des Sturmes bei Tageslicht erst ersichtlich wird.
Dafür wurde noch in der Nacht von der TEL UU sogenannte F KAT Züge gemeinsam mit der Landeswarnzentrale aktiviert, die am Freitag die Einsätze priorisierend abarbeiten werden.

Bei Zusendung von weiteren Fotos von den Feuerwehren wird dieser Bericht laufend aktualisiert.

Fotos: Pressestelle Urfahr Umgebung

HAW Herbert Denkmayr
OAW Sebastian Denkmayr
OAW Phillip Prokesch
OAW Sebastian Denkmayr
OAW Phillip Prokesch

Weitere Fotos auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/bfkuu/albums/72157719458723326