Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Beherztes Eingreifen bei Zimmerbrand verhinderte Schlimmeres

PESENBACH - GDE FELDKIRCHEN/D (30.05.2020) Die Feuerwehr Mühldorf wurde gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen zu einem Zimmerbrand in die Ortschaft Pesenbach gerufen. Durch sein beherztes Eingreifen, konnte der Hauseigentümer den Brand im Zimmer zwar selbst ablöschen, er musste wegen der starken Rauchentwicklung jedoch anschließend das Gebäude verlassen.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde die Brandstelle mit schwerem Atemschutz und einer Wärmebildkamera genau überprüft. Dabei wurde noch eine Temperatur von über 100°C im Bereich des Bücherregals gemessen. Nach dem Öffnen aller Fenster und dem Belüften durch die Feuerwehr Feldkirchen, begannen die Bücher im Regal erneut zu glühen, worauf nochmals Nachlöscharbeiten mittels Hydrofix durchgeführt wurden. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde die Brandstelle schließlich überwacht. Nach der Schadensaufnahme, der Dokumentation bzw. der Freigabe durch die Polizei, wurden die angebrannten Möbel- und Einrichtungsgegenstände schließlich ins Freie gebracht werden. Dort konnten die noch vereinzelt sichtbaren Glut-Nester dann vollständig abgelöscht werden. Der Eigentümer und eine weitere Person wurden in der Zwischenzeit von Rettungskräften des Arbeiter-Samariter-Bund Feldkirchen versorgt.

Die genaue Brandursache steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest!

Um etwa 19:15 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.
Zu diesem Brandeinsatz waren 6 Einsatzfahrzeuge und ca. 40 Einsatzkräfte ausgefahren.

INFO: Da im Bereich der Brandstelle jedoch auch ein Modellbau Akku gefunden wurde, möchten wir diese Gelegenheit nutzen und nochmals alle Leser auf die spezielle Brandgefahr von Lithium Hochleistungs-Akkus aufmerksam machen. Wir empfehlen diese Stromspeicher aus Sicherheitsgründen ausschließlich in speziellen Stahlboxen außerhalb des Wohnraums zu lagern und auch zu laden!

Bericht und Fotos: FF Mühldorf