Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Sturmtief Eberhard hielt Feuerwehren aus unserem Bezirk auf Trapp

BEZIRK (11.03. 2019) Sturm Eberhard zog wie vorhergesagt mit Orkan-Böen in den Abend und Nachtstunden über das Mühlviertel und sorgte für die Hälfte der 66 Feuerwehren in unserem Bezirk für zahlreiche Einsätze.

Im ganzen Bezirk mussten viele umgestürzte Bäume, die Straßen blockiert hatten, entfernt werden. Auch einige Straßen in Waldgebieten mussten gesperrt werden da es zu gefährlich war die Sturmschäden aufzuarbeiten.

In Bad Leonfelden deckte der Sturm das Dach eines Mehrparteienhaus teilweise ab, sodass die Hausfassade schwer beschädigt wurde. Das Dach wurde von den Einsatzkräften provisorisch gesichert. Auch ein Brand in einem Wald bei Haibach sorgte für einen Feuerwehreinsatz. Die Gusental Landesstraße in Gemeindegebiet von Engerwitzdorf war durch umgestürzte Bäume blockiert und hielt die örtlichen Feuerwehren auf Trapp. Auch in Gemeinde Eidenberg waren Sturmschäden zu beseitigen. Dort musste ein Güterweg von den Feuerwehren Berndorf und Geng gesperrt werden. Da die Aufräumungsarbeiten in den Nachtstunden zu gefährlich waren, wurden dies auf den Vormittag verlegt.

Die FF Mühldorf beseitigte umgestürzte Bäume die auf ein Hausdach fielen. In der Gemeinde Altenberg wurden ebenfalls umgestürzte Bäume im Katzgraben beseitigt. Ein Trampolin wurde in Pröselsdorf vom Sturm verblasen und verhängte sich auf einen Telefonmast, wo es von der Feuerwehr gesichert wurde. Die FF Rottenegg mussten umgestürzte Bäume auf der B 127 und weiteren Straßen im Gemeindegebiet entfernen. Auch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Reichenthal und Stiftung bei Reichenthal mussten Bäume von der Straße beseitigen. Ebenso die Feuerwehr Kogerau wie viele andere Feuerwehren im Abschnitt Ottensheim.


Es kam auch zu zeitweiligen Stromausfällen in Teilen des Bezirkes. Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Ing. Karlheinz Pillinger der selbst auf der B 38 in Einsatz stand sorgte für eine freie Straße zwischen Bad Leonfelden und Freistadt. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer richtete die technische Einsatzleitung mit einen kleinen Stab ein, um für Gemeindeübergreifende Einsätze gerüstet zu sein. Gemeinsam mit der behördlichen Einsatzleitung wurden Straßensperren eingerichtet.

Bericht wurde am 12.03. 2019 / 09:30 Uhr aktualisiert.


Fotos: HAW Denkmayr, FF Schmiedgassen und FF Rottenegg.

Weitere Fotos: https://www.flickr.com/photos/bfkuu/albums/72157679284964398