Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Herbstübung des Plichtbereich Zwettl

(Zwettl an der Rodl 11.10.2018) Bei Arbeiten an einem PKW kam es in einer Tiefgaragenanlage in der Schauerschlagstr. zu einer schweren Explosion. Mehrere in der Tiefgarage abgestellte Fahrzeuge standen sofort in Vollbrand. Durch die enorme Druckwelle und die starke Rauchentwicklung kam es zu 2 Verletzen unbestimmten Grades in der Tiefgarage und zu 2 leichter verletzten im angrenzenden Keller bzw. Stiegenhaus, welche durch die Feuerwehren mit mehreren schwerem Atemschutztrupps geborgen werden mussten.

Da es in Folge des Brandes zu einem Stromausfall kam, war der Zutritt aufgrund des geschlossenen Garagentores erschwert für die Rettungstrupps der Feuerwehren. Das Einfahrtstor wurde leicht angehoben um zu den Verletzten vordringen zu können.

Da aufgrund vorhergehender Reinigungsarbeiten die Brandschutztüren zwischen Tiefgarage und Keller offen waren kam es auch zu einer starken Rauchentwicklung in einem der Stiegenhäuser der Wohnanlage.
Daher war 3 Bewohnern der Fluchtweg versperrt und sie müssten mittels Hubsteiger aus dem obersten Stockwerk über den Wintergarten in Sicherheit gebracht werden.

Für die Wasserversorgung wurde ein nahegelegener Hydrant und die Distl im Bereich des Bienenmuseums gewählt, dabei zeigten sich die Schwierigkeiten aufgrund der wenigen Niederschläge und darauf folgenden Niederwassers in vielen Bächen, es musste eigens ein Stau errichtet werden und die Wasserentnahme zu ermöglichen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Zwettl an der Rodl, Langzwettl, Dreiegg-Glashütten und Sonnberg mit insgesamt 71 Einsatzkräften, sowie das Rote Kreuz Bad Leonfelden mit 4 Sanitätern.

Wie es sich für eine realitätsnahe Übung gehört war während der Übung ein Einsatz des hausärztlichen Notdienstes (HÄND) in einem Nachbarhaus und in unmittelbarer Nähe wurde ein Reh angefahren, wobei der Einsatz eines Jägers dringend notwendig war um das Reh zu erlösen.

Vorbereitet wurde die Übung von Bernhard Simon und Franz Höfer – Danke dafür!


Text: OBM Herbert Enzenhofer

Fotos: OBM Herbert Enzenhofer und OAW Manfred Rehberger

Weiter Fotos: https://www.flickr.com/photos/bfkuu/albums/72157672228506967