Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Großübung im Bezirksseniorenheim

WALDING (13.10.2018) Brand in der Küche und im Keller des Seniorenheims - zahlreiche verletzte und vermisste Personen. So lautete die Übungsannahme bei der Großübung in Walding. Neben sieben Feuerwehren war auch ein Großaufgebot vom Roten Kreuz vor Ort.

Einsatzleiter Christian Bergmayr von der FF Walding verschaffte sich zunächst einen Überblick über die Schadenslage. Nach der Erkundung wurden umgehend Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung und Personenrettung ins Objekt geschickt. Eine besondere Herausforderung in der Anfangsphase war die hohe Anzahl an Verletzten und die Weitläufigkeit des Gebäudes.

Die nach und nach eintreffenden Feuerwehren aus Ottensheim, Höflein, Goldwörth, Rottenegg, Gramastetten und Puchenau wurden entsprechend ihrer Ausrüstung zur Brandbekämpfung, Personenrettung und Wasserversorgung eingesetzt. Als Wasserentnahmestellen dienten dabei Hydranten und Löschwasserbehälter.

Neben zahlreichen Anwohnern und Heimbewohnern beobachteten auch Bürgermeister Johann Plakolm, Abschnittsfeuerwehrkommandant Rudolf Reiter und Bezirksfeuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer die Übung. Der Bürgermeister war erfreut über den Verlauf der Übung: "Man merkt, dass die Feuerwehren ihr Handwerk behrrschen." Bezirksfeuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer betonte die Wichtigkeit derartiger Großübungen: "Nur durch das gemeinsame Üben können die Abläufe optimiert und die Zusammenarbeit weiter verbessert werden."


Bericht und Fotos von OAW Max Kastner