Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Gestohlener Maibaum macht Aufstellen zum großen Erfolg

OBERNEUKIRCHEN (01. 05. 2018) Bei perfektem Sommerwetter wurde das traditionelle Maibaumaufstellen in Oberneukirchen, trotz anfänglichen Fehlens des Baumes, zum großen Erfolg.

 

In der Nacht auf den 1. Mai stahlen die dreisten Diebe der Landjugend Neusserling den ungeschmückten, noch liegenden Maibaum der Feuerwehr Oberneukirchen, welche das Fehlen des Baumes erst in den Morgenstunden bemerkte. Laut Bezirksjägermeister-Stv, Bürgermeister und Maibaumexperte DI Josef Rathgeb handelt es sich um einen klaren Verstoß gegen die Regeln des Maibaumstehlens. „Der Maibaum als Zeichen der Fruchtbarkeit, darf nicht in ungeschmücktem Zustand gestohlen werden“, so die professionelle Meinung des Experten.

 

 

 

 

Trotzdem musste Pflichtbereichskommandant HBI Jakob Burgstaller gezwungenermaßen den Baum auslösen, da bereits der gesamte Marktplatz gespannt auf den Baum wartete. Kurzerhand lud er auch die Diebe nach Oberneukirchen ein.
 
Nachdem Bürgermeister Josef Rathgeb die Sachlage geklärt hatte, ergriff er Maßnahmen um die Täter über ihr Unwissen zu belehren. So mussten alle Diebe die „Taufe“ mit Wasser aus dem Ortsbrunnen über sich ergehen lassen.
Mit gegrillten Bratwürsteln und kalten Getränken wurde der Nachmittag noch gemütlich, am vom Maibaum gezierten Marktplatz, verbracht und die Beziehung zum Nachbarort wieder aufgebessert.

Bericht und Fotos: BM Lukas Birklbauer / Presse und Öffentlichkeitsbeauftragter der FF Oberneukirchen.