Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in uu

Vollversammlung in Bad Mühllacken

BAD MÜHLLACKEN (5.1.2018) 25 806 Stunden, 91 Einsätze und ein Weltmeistertitel - so lautet die Kurzfassung des Jahresrückblickes der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mühllacken.

Das Jahr 2017 war ohne Zweifel eines der ereignisreichsten seit der Gründung: Im Juli konnte die Jugendgruppe den Weltmeistertitel erringen - aber auch ansonsten war immer viel los im Jahr 2017. So konnte bei der Datenauswertung aus dem Verwaltungsprogramm die beeindruckende Summe von 25 806 Stunden für ehrenamtliche Arbeit in den Bereichen Einsatz, Ausbildung, Jugendarbeit, Verwaltung, Wartung und Veranstaltungen ermittelt werden

Einblicke in die Tätigkeitsfelder:

Zahlreiche Einsätze: 91 mal rückten KameradInnen aus um Mitbürgern zu helfen. Neben zahlreichen Sturmeinsätzen im August und Oktober wurde auch bei einigen teils schweren Verkehrsunfällen die Hilfe der FF Bad Mühllacken benötigt. Besonders aufwendig war der Einsatz am  13.Mai beim Brand eines Strohlagers in Landshaag.

Das neu entwickelte System zur Ausbildung hat sich bewährt: Mit dem Konzept der Basisausbildung in insgesamt fünf Gruppen und Spezialausbildung in den Fachbereichen wurde Anfang 2017 die Ausbildung reformiert. Ein solides Basiswissen, Spezialisten in den Bereichen Atemschutz, C-Fahrer, Kranmaschiniten und Einsatzleitung sowie nicht zuletzt eine noch größere Übungsbeteiligung waren das Ziel dieser Maßnahme. Nach einem Jahr konnte erfreulicherweise Festgestellt werden, dass diese Effekte eingetreten sind und der richtige Weg eingeschlagen wurde.
Außerdem wurden nicht weniger als 50 Lehrgänge auf Bezirksebene und in der Landesfeuerwehrschule besucht.

Der Mitgliederstand ist konstant steigend: Im Aktivstand versehen 84 (+5) Mitglieder ihren Dienst, in der Jugendgruppe konnte die Mitgliederanzahl Dank 11 Neueintritten konstant gehalten werden (30), zudem unterstützen 58 teils noch sehr aktive Reservisten in allen Bereichen. Besonders erfreulich ist die hohe und weiter verbesserte Tagesverfügbarkeit: Nicht weniger als 29 aktive Feuerwehrmitglieder haben einen Arbeitsplatz in der unmittelbaren Umgebung - so kann zu jeder Zeit die volle Einsatzbereitschaft garantiert werden.

In der Jugendgruppe wird in gewohnter Weise tolle Arbeit geleistet. Neben dem eindrucksvollen Sieg bei der Weltmeisterschaft wurden viele weitere Siege eingefahren. Besonders erwähnenswert ist der Doppelsieg durch Bad Mühllacken 1 und 2 bei der Abschnittswertung. Neben dem Bewerbswesen werden die Kinder in der Jugendgruppe solide auf den Aktivstand vorbereitet und erwerben so bereits Wissen aus vielen Bereichen im Feuerwehrwesen. Bei dieser Gelegenheit wurden nicht weiniger als 39 Leistungsabzeichen an Jungfeuerwehrmitglieder übergeben.

Tolle Veranstaltungen wurden organisiert: Neben dem Fest auf der Badewiese wurde auch das Punschfest in Oberndorf sowie der Winterabend im Kräutergarten veranstaltet. Zahlreiche zufriedene Besucher zeugen von der attraktivität der Events. Außerdem half die FF Bad Mühllacken auch beim Bergrenn-Revival der Motorsport-IG Bad Mühllacken: Neben der Verpflegung wurde auch für die Sicherung der Strecke mit über 30 Lotsen durchgeführt.

Auch Bürgermeister Franz Allerstorfer sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Rudolf Reiter waren vor Ort und zeigten sich in Ihren Ansprachen beeindruckt vom Engagement der Feuerwehrmitglieder. Sie dankten stellvertretend dem Kommandanten Hauptbrandinspektor Rudolf Gattringer für die ständige Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung sowie die rasche Hilfe im Einsatzfall und gratulierten der Jugendgruppe nochmals zu den außergewöhnlichen Leistungen des vergangenen Jahres.


Bericht und Fotos von OAW Max Kastner
weitere Fotos unter: https://www.flickr.com/photos/bfkuu/albums/72157664698043348/with/38806485665/